Werbung

Blain | Southern schließt alle drei Standorte

Im Herbst 2019 kam die Meldung, dass Graham Southern und Harry Blain, die Gründer von Blain | Southern mit Standorten in Berlin, London und New York fortan getrennte Wege gehen würden. Gleichzeitig verließen auch Künstler wie Jake & Dinos Chapman die Galerie. Nur kurz darauf gab auch Charles Saumarez Smith seinen Posten als Senior Director der Galerie auf.

Die 2010 gegründete Galerie arbeitet mit Künstler*innen wie Jonas Burgert, Tony Cragg, Sean Scully, Wim Wenders, Lawrence Weiner, Chiharu Shiota oder Lucian Freud, um nur einige zu nennen. In Berlin verfügte die Galerie seit 2011 zudem über einen der imposantesten Galerieräume (neben der 2015 eröffneten König Galerie in St. Agnes) in der ehemaligen Druckerei des Tagesspiegel.

Für das Gallery Weekend Berlin 2020 war noch eine Ausstellung mit Tim Noble & Sue Webster angekündigt.

Heute Abend, den 12. Februar kam die Nachricht von Harry Blain, dass er sich gezwungen sehe, alle drei Standorte der Galerie zu schließen. Es sei ihm trotz der Unterstützung seiner engagierten Mitarbeiter*innen nicht gelungen, die Zukunft der Galerie langfristig zu sichern, so Blain in der E-Mail.

--
Abbildung: Blick in die Ausstellung von Jonas Burgert, 2017

-->www.blainsouthern.com

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: